Home

Wittelsbacher otto

Otto Tickets 2020 - Tickets Ab Sofort Im Angebo

Tickets Heute Reduziert, Sichern Sie Ihre Sitzplätze, Deutschland Tickets 202 Otto Friedrich Ludwig von Wittelsbach (griechisch Όθων Othon, * 1. Juni 1815 auf Schloss Mirabell in Salzburg; † 26. Juli 1867 in Bamberg) war ein bayerischer Prinz und von 1832 bis 1862 erster König von Griechenland. Jugend. Otto, König von Griechenland. Otto wurde am 1. Juni 1815 in Salzburg geboren, wo sein Vater, der bayerische Kronprinz und spätere König Ludwig I. von Bayern. 1180-1183: Herzog Otto I. von Wittelsbach (um 1117-1183), Sohn von Otto V. von Scheyern 1183-1231: Ludwig I. der Kelheimer (1173-1231), Sohn von Otto I. 1231-1253: Otto II. (1206-1253) der Erlauchte, Sohn von Ludwig I. Otto VI. Pfalzgraf von Bayern, der sich auf Friedrich I. Barbarossas Italienzügen ausgezeichnet hatte, erhielt nach der Absetzung Heinrichs des Löwen 1180 das.

Otto Wilhelm Luitpold Adalbert Waldemar von Wittelsbach, König von Bayern (Rufname Otto; * 27.April 1848 in München; † 11. Oktober 1916 in Schloss Fürstenried), war vom 14.Juni 1886 bis zu seinem Tod König von Bayern.Da er wegen einer Geisteskrankheit bereits regierungsunfähig auf den Thron kam, nahmen von 1886 bis 1912 sein Onkel Luitpold und von 1912 bis 1913 sein Cousin Ludwig als. Otto I. der Rotkopf (* um 1117 wohl in Kelheim; † 11. Juli 1183 in Pfullendorf) aus dem Geschlecht der Wittelsbacher war der Sohn des Pfalzgrafen Otto V. von Scheyern († 1156) und dessen Frau Heilika von Lengenfeld.Er war 1156 als Otto VI. Pfalzgraf von Bayern und von 1180 bis zu seinem Tod Herzog von Bayern.. Mit seinem Aufstieg zum Herzog begann die Herrschaft der Wittelsbacher über. Stammliste der Wittelsbacher mit den in der Wikipedia vertretenen Personen und wichtigen Zwischengliedern. Inhaltsverzeichnis 1 Von Otto I. (Bayern) bis Ludwig dem Strenge Schon einmal versuchte ein deutscher Politiker, Griechenland zu einem funktionierenden Staat zu machen: Otto I. aus dem Hause Wittelsbach. Der Unmut über ihn führte 1862 zum großen Aufstand Pfalzgraf Otto VI. rettete Kaiser Friedrich Barbarossa 1155 in der Schlacht in der Veroneser Klause aus großer Bedrängnis und wurde zum Dank dafür 1180 nach der Absetzung des Welfen Heinrich des Löwen (Gründer von München) mit dem Herzogtum Bayern (als Herzog Otto I.) belehnt. 1214 erwarben die Wittelsbacher dazu die Pfalzgrafschaft bei Rhein mit dem Zentrum Heidelberg

Wittelsbach Ottó, Magyarországon gyakran Bajor Ottó, magyar uralkodói nevén: V. Béla (Burghausen, 1261. február 11. - Landshut, 1312. szeptember 9.) Alsó-Bajorország hercege 1290 és 1312 között, valamint magyar király az interregnum idején 1305 és 1312 között, bár 1307-ben megfosztották hatalmától, így ezt az évet szokás uralkodása végének tekinteni Ludwig Holzfurtner, Die Wittelsbacher. Staat und Dynastie in acht Jahrhunderten, Stuttgart 2005. Gerhard Immler, Die Wittelsbacher, Darmstadt 2013. Hans-Michael Körner, Die Wittelsbacher (Beck'sche Reihe 2458), München 2009. Hans und Marga Rall, Die Wittelsbacher in Lebensbildern, München - Zürich 2005 King Otto I of the House of Wittelsbach was made the first King of modern Greece in 1832 under the Convention of London, whereby Greece became a new independent kingdom under the protection of the Great Powers (the United Kingdom, France and the Russian Empire). Throughout his reign, Otto faced political challenges concerning Greece's financial weakness and the role of the government in the. Graf Otto VIII. von Scheyern (um 1117-1183) = Graf Otto V. von Wittelsbach = Pfalzgraf Otto VI. von Bayern = Herzog Otto I. von Bayern/Wittelsbach (ab 1180) Die in der Zählung fehlenden Träger des Namens Otto entfallen auf die Seitenlinien der Grafen Scheyern-Valley und von Scheyern-Dachau: → Konrad I. von Valley und Konrad I. von Dacha

Otto (Griechenland) - Wikipedi

  1. Die ablehnende Haltung der Wittelsbacher gegenüber dem NS-Regime führte Teile der Familie schon 1939 ins Exil und 1944 zur Verhaftung und Verschleppung der nächsten Angehörigen von Kronprinz Rupprecht und seines Sohnes Prinz Albrecht mit dessen Familie in Konzentrationslager. Nur der Kronprinz und Prinz Heinrich blieben unentdeckt. Bei der Neugestaltung Deutschlands nach dem Zweiten.
  2. Leben. Otto von Wittelsbach, als Herzog von Baiern der erste (1180—1283). in der Reihe der Grafen von Scheiern und Wittelsbach als der sechste seines Namens gezählt. Bekanntlich sind die Grafen von Scheiern, deren älteste Linie ungefähr seit 1116 nach der Burg Wittelsbach bei Pfaffenhofen in Oberbaiern sich nannte, die Nachkommen jener Liutpoldinger, die nach dem Ausgange der Karolinger.
  3. Otto I (1117 - 11 July 1183), called the Redhead (German: der Rotkopf), was Duke of Bavaria from 1180 until his death. He was also called Otto VI as Count Palatine of Bavaria from 1156 to 1180. He was the first Bavarian ruler from the House of Wittelsbach, a dynasty which reigned until the abdication of King Ludwig III of Bavaria in the German Revolution of 1918
  4. Fast 800 Jahre lang spielten die Wittelsbacher eine führende Rolle in Deutschland. Ihr Stammland Bayern hatte nur ein Problem: Es war zu klein für die Ambitionen dieser Familie

Wittelsbach - Wikipedi

  1. Otto II of Bavaria (German: Otto II der Erlauchte, Herzog von Bayern, Pfalzgraf bei Rhein, 7 April 1206 in Kelheim - 29 November 1253) known as Otto the Illustrious was the Duke of Bavaria and Count Palatine of the Rhine (see Electorate of the Palatinate).He was the son of Ludwig I and Ludmilla of Bohemia and a member of the Wittelsbach dynasty
  2. Die Immobilienverwaltung ist zuständig für Immobilienobjekte, die vom Wittelsbacher Ausgleichsfonds vermietet oder verpachtet werden. Die Immobilien befinden sich zum größten Teil im Raum München
  3. Herkunft. Otto VIII. war der Sohn Ottos VII. (Pfalzgraf von Bayern; † 18. August 1189). Dessen Bruder war Otto I., der 1180 als erster Wittelsbacher Herzog von Bayern wurde. Ein weiterer Bruder des alten Pfalzgrafen war Konrad von Wittelsbach, der als Konrad I. von 1162 bis 1165 und erneut von 1183 bis 1200 Erzbischof von Mainz bzw. als Konrad III. von 1177 bis 1183 Erzbischof von Salzburg war
Otto V

Die Wittelsbacher sind ein bayerisches Adelsgeschlecht und ehemaliges Herrscherhaus, das 1180 bis 1918 in Bayern regierte. Die Wittelsbacher stellten im Verlauf der Geschichte drei deutsche Könige bzw. Kaiser: Ludwig der Bayer (1314-1347), Ruprecht von der Pfalz (1400-1410) und Karl VII.(1742-1745, seit 1741 auch König von Böhmen).Otto war von 1832 bis 1862 erster König von Griechenland Die Wittelsbacher regierten einst Bayern. Sisi und König Ludwig II., Neuschwanstein und das Oktoberfest erinnern an die Monarchie. Für die Königsfamilie zahlt der Freistaat auch noch 100 Jahre.

Otto (Bayern) - Wikipedi

Die Burg Wittelsbach. Nach 1115 wurde der Stammsitz der Grafen von Scheyern auf die Burg in Oberwittelsbach verlegt, nach welcher sich Otto IV. von nun an benennen sollte. Die schon bestehende Burg wurde in insgesamt drei Phasen um- und ausgebaut. Die erste Burg befand sich etwa auf Höhe der heutigen Burgkirche und war mit Verteidigungswällen umgeben. In der zweiten Bauphase wurde dieser. Der Wittelsbacher Ausgleichsfonds (WAF) ist eine Stiftung des öffentlichen Rechts deren Erträge den Angehörigen des ehemals in Bayern regierenden Hauses Wittelsbach zukommen. Er wurde durch ein bayerisches Gesetz am 9.März 1923 im Rahmen der Vermögensauseinandersetzung zwischen dem Haus Wittelsbach und dem Freistaat Bayern gegründet Wittelsbacher Golfclub Rohrenfeld-Neuburg - Königlich Golfen in Bayern. Im herrschaftlichen Clubhaus, von Max Graf Waldburg-Wolfegg entworfen, befindet sich ein großzügiges Restaurant mit bis zu 180 Sitzplätzen

Otto I. (Bayern) - Wikipedi

Stammliste des Hauses Wittelsbach - Wikipedi

Wittelsbacher: Otto I

Ein weit verzweigter Stammbaum Die Ursprünge des Hauses Bayern reichen zurück bis ins Mittelalter. 1180 übertrug Kaiser Friedrich Barbarossa dem Grafen Otto von Wittelsbach das Herzogtum Bayern. 1214 kam die Pfalz dazu. Mit dem Hausvertrag von Pavia (1329) teilte sich die Familie in zwei Linien: die Pfälzer und die bayerischen Wittelsbacher. Sollt Herrschende Wittelsbacher. Pfalzgraf, ab 1180 Herzog Otto I. (1117 — 1183); Ludwig I. der Kelheimer (1173 — 1231), Herzog ab 1183; Otto II. der Erlauchte (1206 — 1253), Herzog ab 1231 Ludwig II. der Strenge (1229 — 1294), Herzog ab 1253; Kaiser Ludwig IV., genannt der Bayer, (1282 — 1347), Herzog ab 1294, König ab 1314, Kaiser ab 1328; 1347 — 1349 regierten die 6 Söhne Kaiser. Wittelsbach Graf Otto I von Scheyern, +4.12.1072/1078; 1m: Haziga von Diessen; 2m: Hadagunda von Scheyern (dau.of N by a dau.of Hartwig II Pfgf of Bavaria); He had issue: . A1. [1m.] Gf Otto II von Scheyern, +1107/08 or 1121/12, bur Scheyern; m.Richardis von Krain ; A2. [1m.] Arnold I, Gf von Scheyern, Gf von Dachau, +before 26.3.1123; m.Beatrix von Rihpoldisperga (possible dau.of Gf Kuno von. 1832 machten die Griechen den bayerischen Prinzen Otto zu ihrem König, 30 Jahre später vertrieben sie den Wittelsbacher wieder. Spuren seiner Regentschaft sind bis heute sichtbar. Heute jährt. Erstmals wird öffentlich, wie viel Geld der Wittelsbacher Ausgleichsfonds jedes Jahr an die Mitglieder der einstigen Herrscherfamilie zahlt

Geschichte des Hauses Wittelsbach - Haus Bayer

Biography. He was the only son of Louis II, Count Palatine of Zweibrücken and his wife Elisabeth of Hesse, daughter of William I, Landgrave of Hesse.His father died in 1532, so the regency of Palatinate-Zweibrücken passed to Louis' younger brother Rupert until 1543. In 1557 Wolfgang received the territory of Palatinate-Neuburg in accordance with the Contract of Heidelberg (Wittelsbacher) Arbeo von Freising Bischof Anno Blutenburg Derbolfing Domberg Furnus Herzog Theodo I. Historia Bavariae Höhenburg Keferloh Kelten Landshut Lechfeldschlacht Ludwig der Kehlheimer Mittelalter Otto der Große Otto I. (Wittelsbacher) Otto von Freising Römer Römerschanze St.Emmeran St. Korbinian St. Margaret St. Marien Theodo III. Bayern war ihnen nicht genug: Sie wollten vor allem Kaiser werden. Dennoch feiert man im Freistaat die Wittelsbacher Herrscher jetzt mit einem Museum Otto IV, Count of Wittelsbach (c. 1083-4 August 1156) was a descendant of Count Otto II of Scheyern and Richgard of Weimar-Istrien. Otto entitled himself after Wittelsbach Castle near Aichach from 1116 onwards, served Henry V, Holy Roman Emperor and was Count palatine of Bavaria since 1120 Der 16-jährige Wittelsbacher Otto wird 1832 König in der Ferne. ­Otto hatte große Ziele. Doch seine Regentschaft war umrankt von Aufständen und Konflikten. 30 Jahre später musste er einsehen.

Die Wittelsbacher. Von Otto I. bis Elisabeth I. Hans Rall and Marga Rall von Hans Rall and Marga Rall und eine große Auswahl ähnlicher Bücher, Kunst und Sammlerstücke erhältlich auf ZVAB.com 27 Jahre war er König: Aber Otto I., Ludwigs jüngerer Bruder, ist der große Unbekannte der bayerischen Geschichte. Vor 100 Jahren, 1916, starb er völlig verwirrt Herzlich willkommen Es freut mich, dass Sie sich für die Familie Wittelsbach und das \u0003Haus Bayern interessieren. Die über 800jährige Verbindung der Familie mit dem Land Bayern wurde zwar mit dem Ende der Monarchie 1918 äußerlich gelöst, nicht geendet hat jedoch die gegenseitige Verbundenheit, Wertschätzung und Zuneigung. Den Menschen in Bayern ist de Wittelsbach, Otto v., Die Belehnung Otto `s von Wittelsbach mit dem Herzogtum Bayern durch Kaiser Friedrich Barbarossa. Ansicht in der königlichen Pfalz zu Regensburg, Otto leistet den Lehnseid. [nach diesem Titel suchen] Holzstich nach dem Gemälde von G. Goldberg, von., 188 Otto IV., das Herzogtum Wittelsbach und die Lehensübertragung von 1208 - Benjamin Reichenbach - Seminararbeit - Geschichte Europa - and. Länder - Mittelalter, Frühe Neuzeit - Arbeiten publizieren: Bachelorarbeit, Masterarbeit, Hausarbeit oder Dissertatio

Is this your ancestor? Compare DNA and explore genealogy for Otto II (Wittelsbach) von Bayern born 1206 Kelheim, Bayern, Germany died 1253 Schloss Trausnitz, Landshut, Bayern, Germany including ancestors + descendants + 1 photos + mitochondrial DNA + more in the free family tree community In Aichach nahe Augsburg liegen die Wurzeln des Hauses Wittelsbach, das von 1180 bis 1918 in Bayern herrschte. 1115 wurde erstmals ihre namensgebende Burg Wittilinesbach im heutigen Aichacher Stadtteil Oberwittelsbach erwähnt. Weil der Burgherr, Pfalzgraf Otto VIII. von Wittelsbach, 1208 den deutschen König ermordet hatte, wurde seine Burg 1209 geschleift, das heißt in großen Teilen. Ferienwohnung Haus Wittelsbach in Mittenwald für bis zu 4 Gäste bei Traum-Ferienwohnungen keine Service-Gebühr direkter Kontakt zum Gastgebe Graf Otto VIII. von Scheyern (um 1117-1183) = Graf Otto V. von Wittelsbach = Pfalzgraf Otto VI. von Bayern = Herzog Otto I. von Bayern/Wittelsbach (ab 1180) Die in der Zählung fehlenden Träger des Namens Otto entfallen auf die Seitenlinien der Grafen von Scheyern, Scheyern-Dachau und Scheyern-Valley

Ludwig von Bayern, 33, ist der Ururenkel des letzten bayerischen Königs Ludwig III. und das künftige Oberhaupt des Hauses Wittelsbach. Wenn Bayern noch eine Monarchie wäre, würde er irgendwann. Dieser erfuhr Otto's Schwankung nicht sogleich und nahm sich in einer Fehde, in welche der Wittelsbacher als Rheinpfalzgraf mit Erzbischof Sigfrid von Mainz geraten war, des ersteren an, indem er Sigfrid Verlängerung des Waffenstillstandes gebot. Mittlern eile hatte Bischof Konrad von Freising, der dem Herzoge Verletzung des jüngst abgeschlossenen Friedensvertrages vorwarf, über ihn den. Die wahrscheinlichste Theorie basiert auf den Forschungen Otto Freiher von Dungern (* 1875 in Neuwied, † 1967 in Graz). Der deutsche Genealoge veröffentlichte seine Theorie 1931 in Österreich. Nach von Dungern beginnt die gesicherte Geschichte der Wittelsbacher um das Jahr 1000 mit dem Grafen Otto I. von Scheyern. Scheyern ist eine Gemeinde in Oberbayern Die Wittelsbacher sind eines der ältesten Adelgeschlechter von Deutschland. In der Klosterkirche ist die Grablege vom Otto I., dem ersten bayrischen Herzog aus dem Herrschergeschlecht der Wittelsbacher. Das Kloster Scheyern( zurzeit 14 Mönche ) ist dem Heiligen Kreuz und Maria Himmelfahrt geweiht und birgt seit 1180 eine Reliquie des Hl. Kreuzes. Laut Auskunft eines Mönch finden jedes Jahr. Die Wittelsbacher waren Bayerns Herzöge, Kurfürsten und Könige von 1180 bis 1918, die Burg in (Ober-)Wittelsbach, dem heutigen Ortsteil von Aichach, war ihr Stammsitz. 1180 übertrug Kaiser Friedrich Barbarossa das Herzogtum Bayern Pfalzgraf Otto für dessen Treue und Verdienste um das staufische Kaiserhaus. Die Burg Oberwittelsbach wurde nach dem Königsmord in Bamberg 1208 geschleift (der.

Ottó magyar király - Wikipédi

Wittelsbacher (19./20. Jahrhundert) - Historisches Lexikon ..

  1. Herrschende Wittelsbacher Bearbeiten. Pfalzgraf, ab 1180 Herzog Otto I. (1117 — 1183) ; Ludwig I. der Kelheimer (1173 — 1231), Herzog ab 1183 ; Otto II. der Erlauchte (1206 — 1253), Herzog ab 1231 Ludwig II. der Strenge (1229 — 1294), Herzog ab 1253 ; Kaiser Ludwig IV., genannt der Bayer, (1282 — 1347), Herzog ab 1294, König ab 1314, Kaiser ab 1328; 1347 — 1349 regierten die 6.
  2. Otto, Bayerns erster WITTELSBACHER Herzog, kam nicht nur durch seine eigenen Taten in und außerhalb Bayerns 1180 zu seiner Regierungsaufgabe, sondern auch durch die seit Generationen ererbte Verbundenheit mit einem engeren Bereich. Seine Vorfahren, Markgrafen, der 907 an der Spitze des bayerischen Heerbanns gegen die Ungarn fiel, und dessen Sohn Herzog Arnulf, hatten unter Einsatz ihres.
  3. Unser Hotel Wittelsbach liegt im Herzen des weltbekannten Passionsspielortes Oberammergau. Genießen Sie die gelebte Gastfreundschaft unseres persönlich geführten Hotels. Herzlichst, Ihre Famile Ternes Qualität. Angebote. Jetzt anfragen. ANGEBOT 4für3. Unser günstiges 4-Tages-Paket. 4 Übernachtungen zum Preis von 3. Lernen Sie Oberammergau und die Ammergauer Alpen kennen. ab 164€ Jetzt.
  4. Otto II. der Erlauchte (* 7. April 1206 in Kelheim; † 29. November 1253 in Landshut) aus der Familie der Wittelsbacher war ab 1228 Pfalzgraf bei Rhein und ab 1231 Herzog von Bayern . Otto war der Sohn Herzog Ludwigs I. von Bayern und Ludmillas von Böhmen, der Witwe des Grafen Albert III. von Bogen. Otto wurde 1212, im Alter von sechs Jahren, mit der fünf Jahre älteren Agnes von.
  5. Otto Friedrich Ludwig von Wittelsbach (als König von Griechenland, Otto I., griechisch Όθων; * 1.Juni 1815 auf Schloss Mirabell in Salzburg; † 26. Juli 1867 in Bamberg) war ein bayerischer Adliger aus dem Hause Wittelsbach und von 1832 bis 1862 (Abdankung) erster König von Griechenland.. Sein Onkel Karl, Prinz von Bayern und deutscher Generalfeldmarschall, lehnte die Königskrone von.

House of Wittelsbach - Wikipedi

  1. ell zu
  2. deutsches Herrschergeschlecht, benannt nach der Stammburg Wittelsbach (seit 1115/20) bei Aichach; beginnend (ältere Luitpoldinger) mit Markgraf Luitpold († 907), dessen Sohn Arnulf († 937) das alte bayerische Herzogtum (Bayern [Geschichte]) zu erneuern suchte und dessen Nachkommen (jüngere Luitpoldinger), seit 1070 Grafen von Scheyern, in Otto IV
  3. Wittelsbacher Otto I. * ca. 1117 : 1155. militärische Leistungen im Dienste des Kaiser in Italien: 1156. Pfalzgraf: Okt. 1157. Reichstag von Besançon: bedroht die päpstlichen Legaten: 1159. Wahlbeobachter bei der Papstwahl: Schisma zwischen Viktor IV. und Alexander III. ca. 1169. heiratet Agnes von Loon: 16.9.1180 . Herzog von Bayern † 11.7.1183. Herkunft: Familie der Grafen von Scheyern.
  4. Otto von Wittelsbach erhielt 1180 die bayerische Herzogswürde. Mit ihm bekam das Haus Wittelsbach bis 1918 entscheidenden Einfluß in Bayern. Die Wittelsbacher besaßen zwar Güter vor allem in Oberbayern, konnten sich aber nicht mit den großen Geschlechtern des Landes messen, wie z.B. den Grafen von Andechs oder von Bogen. Sie verstanden es jedoch, seit dem 13. Jahrhundert durch Heiraten.
  5. NDB 19 (1999), S. 672* (Otto I. von WittelsbachHerzog von Bayern) NDB 20 (2001), S. 48 (Pappenheim von) The links to other persons were taken from the printed Index of NDB and ADB and additionally extracted by computational analysis and identification
  6. Otto (VIII.) von Wittelsbach, Pfalzgraf von Baiern († 1208), der Sohn des Pfalzgrafen Otto VII., Neffe des ersten wittelsbachischen Herzogs, hat als der einzige Königsmörder in der deutschen Geschichte seinem Namen eine traurige Berühmtheit verschafft. 1204 und 1205 focht er unter König Philipp im thüringischen und niederrheinischen Feldzuge und wahrscheinlich durch die hier geleisteten.

Dreimal Ludwig, zweimal Max, einmal Otto und der Prinzregent: Welche Wittelsbacher zwischen 1806 und 1918 Bayern regiert haben. Lilith Volker Eine Familie drängt nach oben - Bayern unter den Wittelsbachern. Die Vorgeschichte: Im Jahr 1180 belehnt Kaiser Friedrich I. Barbarossa den Grafen Otto von Wittelsbach mit dem Herzogtum Bayern. Kapitel: Wittelsbach, Ludwig der Kelheimer, Stammliste der Wittelsbacher, Fußwaschung durch den Regenten, Sunderburg, Konrad I. von Wittelsbach, Otto I., Schloss Leutstetten, Otto II., Elisabeth von Bayern, Wittelsbacher Ausgleichsfonds, Schloss Wildenwart, Wittelsbacher Palais, Heilika von Lengenfeld, Wittelsbacher Landesstiftung für Kunst und Wissenschaft, Wittelsbacher Jubiläumsstiftung. Als Bundesgenossen der Staufer gewannen die Wittelsbacher unter Otto VI. Bayern zurück. Kaiser Friedrich I. belehnte am 16. September 1180 auf dem Hoftag zu Altenburg/Thüringen Pfalzgraf Otto I. von Scheyern-Wittelsbach (1117-1183) mit dem Herzogtum Bayern. Die Wittelsbacher bauten das Herzogtum in der Folgezeit zu einem der größten deutschen Territorialstaaten aus. 1204 heiratete Ludwig I.

Wittelsbach - de.LinkFang.or

  1. Graf Otto III. von Scheyern zog 1083 nach Wittelsbach und vergrößerte eine bereits dort bestehende Burg. Ab 1115 nannten sich die ehemaligen Grafen von Scheyern Pfalzgrafen von Wittelsbach. Im Jahr 1209 wurde die Burg, nach dem Königsmord von Bamberg geschleift, d. h. völlig zerstört. Auf den Resten des ehemaligen Bergfrieds entstand um 1420 die katholische Filialkirche Beatae Mariae.
  2. Genealogy profile for Otto VI of Wittelsbach, count palatine of Bavaria OTTO [VI] von Wittelsbach (-18 Aug 1189, bur Indersdorf). The Chronicon Schirense names Ottoiunior dicebatur palatinus comes de Witilininspach as one of the four sons of Ottonempalatinus comes, specifying that he was buried Undinstorf[864]. Vogt von Kühbach 1156. He was installed as Pfalzgraf in 1180 after.
  3. * 23.11.912 in Wallhausen† 07.05.973 in MemlebenOTTO I. wird als der bedeutendste Ottonenherrscher betrachtet. Seit 936 deutscher König und infolge seiner zweiten Heirat mit der Königinwitwe ADELHEID 951 auch italienischer König, wurde er 962 vom Papst in Rom zum römischen Kaiser gekrönt. OTTO der Große begründete die Tradition der Verbindung von ostfränkisch-deutsche
Геральдика

Die Wittelsbacher in der Gegenwart - Haus Bayer

House of Wittelsbach Otto IV. von Scheyern-1.png 340 × 473; 389 KB. Overwinning van hertog Karel V van Lotharingen en keurvorst Lodewijk Willem van Beieren op de Turken in de buurt van Nagyharsany, Hongarije op 12 augustus 1687. NL-HlmNHA 53009099.JPG 4,471 × 5,331; 6.49 MB. Pfalzgraf Ludwig II. von Zweibrücken-Veldenz mit seiner Familie und seinem Bruder Ruprecht.jpg 1,069 × 613; 111. Otto von Wittelsbach wurde geboren rund 1083 in Bayern, Germany, Sohn von - Otto (IV,I) Ekkehardson Graf von Wittelsbach Pfalzgraf von Baiern und Richardis von Weimar Orlamunde. Er heiratete am 13. Juli 1116 mit Heilika von Lengenfeld , sie bekamen 3 Kinder. Er ist verstorben am 4. August 1156 in Ensdorf, Amberg-Sulzbach, Bayern, Germany. Diese Informationen sind Teil von Stamboom Homs von. Otto Kremsreiter aus München (Bayern) Otto Kremsreiter früher aus München in Bayern hat folgende Schule besucht: von 1967 bis 1975 Schule an der Wittelsbacher Straße zeitgleich mit Dieter Treidler und weiteren Schülern. Jetzt mit Otto Kremsreiter Kontakt aufnehmen, Fotos ansehen und vieles mehr

Deutsche Biographie - Otto I

Otto I, Duke of Bavaria - Wikipedi

Otto I. Friedrich Ludwig Wittelsbach> geboren Otto Friedrich Ludwig von Wittelsbach. Der bayerische Prinz wurde im Alter von 16 Jahren der erste König von Griechenland. 1832 wurde er von europäischen Mächten zum König gewählt, um ein Machtvakuum in Griechenland zu besetzen. 3.500 Soldaten begleiteten ihn schließlich nach Nauplia, Griechenlands erste Hauptstadt Die Wittelsbacher von Otto I. bis Elisabeth I. vonHans und Marga Rall, tosa Verlag, von 1986, 431 Seiten Inhalt: Die Kurstimmen Bayern: Herzog Otto I. - Pfalzgraf und Herzog Ludwig I. der Kelheimer . Bayern-Ingoldstadt: Herzog Stefan III. - Herzog Ludwig im Bart - . Bayern-Landhut Bayern-München und vieles vieles mehr - Familienchronik - Biografie - Familiengeschichte Zustand: gute und.

Bayerische Geschichte: Die Dynastie der Wittelsbacher

Otto von Wittelsbach, als Herzog von Baiern der erste (1180-1283), in der Reihe der Grafen von Scheiern und Wittelsbach als der sechste seines Namens gezählt. Bekanntlich sind die Grafen von Scheiern, deren älteste Linie ungefähr seit 1116 nach der Burg Wittelsbach bei Pfaffenhofen in Oberbaiern sich nannte, die Nachkommen jener Liutpoldinger, die nach dem Ausgange der Karolinger bereits. Er war der auffälligste Wittelsbacher Vor bald 125 Jahren starb Ludwig II. Heute starten wir eine Serie über den Kini: Ein Gespräch mit seinem Verwandten Herzog Franz von Bayern Dieser Graf Otto V. von Wittelsbach verlegte 1124 die Residenz der Pfalzgrafen von der Burg Scheyern nach der Burg Wittelsbach bei Aichach (heute Regierungsbezirk Schwaben). Herzöge von Bayern . 1180-1183: Herzog Otto I. von Wittelsbach (um 1117-1183) 1183-1231: Ludwig I. der Kelheimer (1174-1231) 1231-1253: Otto II. (1206-1253 Aufstieg der Wittelsbacher. Keine Frage - mit Otto I. und späteren Otto VI. (-> Pfalzgraf und Herzog von Bayern), begann der Aufstieg der Familie Wittelsbacher im - mit Verlaub - Land der Lederhosen. Ihre Herrschaft in Bayern überdauerte gute siebeneinhalb Jahrhunderte und endete 1918 mit der Umwandlung Deutschlands in eine parlamentarisch-demokratische Republik. Aber es gibt sie. Die Geschichte Aichachs ist eng verbunden mit der Dynastie der Wittelsbacher. Seit 1115 benannten sich die vormaligen Grafen von Scheyern nach ihrer Burg Wittelsbach unweit von Aichach, von hier aus wurden sie 1180 mit dem Herzogtum Bayern belehnt, das sie fortan 738 Jahre lang als Herzöge, Kurfürsten und Könige regierten. Nach dem Bamberger Königsmord 1208 - Pfalzgraf Otto von.

Otto II, Duke of Bavaria - Wikipedi

Über Abstammung legitimierte sich die monarchische Herrschaft. Die klassische Repräsentation dieses Verhältnisses ist der Stammbaum Ahnentafel der Wittelsbacher von Otto dem Großen bis Ludwig dem II. Diese wunderschöne und informative Tafel aus dem 19. Jahrhundert ist im Original sehr selten, eine der wenigen davon befindet sich auf der Herreninsel im Schloßmuseum. Von OTTO DEM GROSSEM 1180-1183 bis LUDWIG II. spannt sich der Bogen, dargestellt in sehr schönen Gemälden. Dieses Faksimile ist im 8-farb Gicleé Druck auf.

Ein Portrait von Otto von Wittelsbach als Pilger, Original-Kupferstich von Amling nach Candid, datiert 1697. Betitelt: Otto M. Wittelspac: Boioariae Dux Romae Habitu Peregrini Veneratur Basilicas, Templa, Memorias, Cemeteria, Ac Cineres Martirium. Reine Bildgrösse (ohne Schrift): 23,8 x 17,2 cm, Blattgrösse: 31,5 x 19,1 cm. Sehr gering fleckig, verso oben alte Montagespuren und ein kleiner. Wegen des Besitzes um Ammer- und Starnberger See geriet dieser aber - alte Tradition - mit dem Wittelsbacher Otto II. (1231-1253) in Konflikt. Um den Kampf durchzustehen, musste er 1242 sogar die Freigrafschaft an den Herzog von Burgund verpfänden. Kurz vor seinem Tod wurde er zudem an die Seite der Reichsopposition gedrängt, als 1246 die Wittelsbacher zu Friedrich II. übertraten. Der.

Otto II

Immobilien Wittelsbacher Ausgleichsfonds - WA

Wappen des Herzogs in Bayern, Haus Wittelsbach OTTO I., Herzog von Bayern (1117 - 1183). Pfalzgraf Otto von Wittelsbach, Belehnung mit dem Herzogtum Bayern 1180. Der Graf schwört mit der bayerischen Fahne in der Hand den Treueid vor Kaiser Friedrich Barbarossa, der ihm zum Dank für die Rettung in der Veroneser Klause (1155) die gesiegelte Lehensurkunde überreicht, dazu zahlreiches Gefolge Von ihm bekam Pfalzgraf Otto, Oberhaupt der Wittelsbacher in der Mitte des 12. Jahrhunderts, gehörig eins auf den Deckel: Er belagerte Otto und nahm seinen ältesten Sohn als Geißel Otto wurde um 1020 als einziger Sohn des sächsischen Grafen Bernhard von Northeim und der Gräfin Eilika geboren. Er folgte als Otto I. um 1049 seinem Vater als Graf von Northeim und gehörte damit neben den Billungern und den Grafen von Stade (Udonen) zu den einflussreichsten Persönlichkeiten im östlichen Sachsen

Otto VIII. von Wittelsbach - Wikipedi

Wittelsbacher Schicksale: Ludwig II., Otto I. und Sisi: Ein ewig Rätsel bleiben will ich... | Müller, Wolfgang, Wolfgang Müller | ISBN: 9783733802240 | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch Amazon Die Wittelsbacher, auch als Haus Wittelsbach bekannt, waren ein süddeutsche Räuberfamilie, entschuldige bitte - adlige Familie, ein Herrschergeschlecht, das ab 1180 im Herzogtum Bayern und ab 1214 in der Rheinpfalz (seit Erlangung der Kurwürde als Kurpfalz bezeichnet) den jeweiligen Herrscher stellte.. Die Nachkommen eines Otto von Scheyern nannten sich nach der Burg Wittelsbach bei Aichach. Wittelsbach, Otto v. - Die Belehnung Otto`s von Wittelsbach mit dem Herzogtum Bayern durch Kaiser Friedrich Barbarossa. [Grafik] | (ohne Autor) | ISBN: | Kostenloser Versand für alle Bücher mit Versand und Verkauf duch Amazon Wittelsbach siges ifølge en legende at stamme fra Karl den Store gennem en sidelinje fra Leopold af Bayern (død 907). Der er dog ingen kilder, der underbygger det. Dennes søn Arnulf af Bayern (død 927) blev valgt til konge 919, ligesom hans slægtning Otto 1. (død 1183). Otto VI von Wittelsbach erhvervede i 1180 hertugdømme WAF Kunstsammlung. Sehen Sie hier eine Auswahl der Kunstsammlung, indem Sie die Titel der Kunstwerke anklicken

Otto I. (1886 - 1913) (nominell) Luitpold Karl Joseph Wilhelm von Bayern (1886 - 1912) (Prinzregent) Ludwig III. (1912 — 1918) (1912 - 1913 Prinzregent) Von 1806 bis 1814 gehörten Stadt und Landkreis zum Großherzogtum Würzburg und wurden von Großherzog Ferdinand III. von Toskana regiert. Weitere Persönlichkeiten des Hauses Wittelsbac Als Graf Otto IV. von Scheyern 1115 zum bayerischen Pfalzgrafen wird, verlegt er seinen Herrschaftsmittelpunkt nach Westen in die Gegend von Aichach und erbaut die Burg Wittelsbach. Seitdem stehen die Wittelsbacher (mit) an der Spitze Bayerns bis 1918, und seitdem blieben sie beim Familiennamen von Wittelsbach, obwohl die Burg schon 1209 zerstört und nie wieder aufgebaut wurde The House of Wittelsbach is a European royal family and a German dynasty from Bavaria. House of Wittelsbach; Country: Bavaria , Cologne, Germany, Greece, Hungary, Kalmar Union, Sweden, Palatinate: Founded: 11th century: Founder: Otto I: Current head: Franz, Duke of Bavaria: Final ruler: Ludwig III: Titles: Holy Roman Emperor King of the Romans King of England, Scotland, France and Ireland. Herzog Otto von Niederbayern (1261-1312, reg. 1290-1312, ungarischer König von Dez. 1305- ca. März 1307), Sohn einer Árpádin, war seit 1301 von Teilen des ungarischen Adels die ungarische Königskrone angetragen worden. 1305 ließ er sich zu Otto I. von Ungarn krönen - als Gegenkönig zu Karl Robert von Anjou (1288-1342, 1301-1342 ungarischer König). Der Wittelsbacher konnte gegen seinen.

Hermann Otto Hoyer | Galleria d'Arte ThuleInterior Design für die neue SIEMENS-Konzernzentrale

Am 16. September 1180 wurde Graf Otto von Wittelsbach mit dem Herzogtum Bayern belehnt. Gerhard Immler stellt in seiner als Einführung geeigneten Monographie über das Adelsgeschlecht dar, wie seit jenem Tag Land und Dynastie über 738 Jahre hinweg miteinander verbunden waren, was im Vergleich zu anderen Herrscherhäusern keine Selbstverständlichkeit ist Duke Otto I was the son of Count Palatine Otto IV of Wittelsbach and Heilika, perhaps a granddaughter of the duke Frederick I of Swabia. Otto was also called the Redhead. He became Duke of Bavaria from 1180 until his death. He was the first Bavarian ruler from the House of Wittelsbach, a dynasty which reigned until.. Otto I had two daughters named Heilica. From: Wikipedia_DE. Herzog Otto I. heiratete um 1169 in Kelheim Gräfin Agnes von Loon (1150-1191), Tochter des Grafen Ludwig II. von Loon. Aus der Ehe gingen neun Kinder hervor: Otto (1169-1181); Sophie (1170-1238) ∞ 1196 Landgraf Hermann I. von Thüringen (1152-1217)

Kloster Scheyern – Wikipedia

House of Wittelsbach, German noble family that provided rulers of Bavaria and of the Rhenish Palatinate until the 20th century. The name was taken from the castle of Wittelsbach, which formerly stood near Aichach on the Paar in Bavaria. In 1124, Otto V, count of Scheyern (died 1155), removed the residence of his family to Wittelsbach and called himself by this name Burg Birkenfeld - 700 Jahre Geschichte im Zeichen der Sponheimer und Wittelsbacher. Karl I. Pfalzgraf von Birkenfeld. 1560 - 1600. Christian I. Pfalzgraf von Bischweiler. 1598 - 1654. Georg Wilhelm. Pfalzgraf von Birkenfeld . 1591 - 1669. Karl II. Otto. Pfalzgraf von Birkenfeld. 1625 - 1671. Christian II. Pfalzgraf von. Birkenfeld-Bischweiler. 1637 - 1717. Johann Karl. Pfalzgraf von.

Otto VIII. von Wittelsbach und Otto I. (Bayern) · Mehr sehen » Otto I. (Burgund) Frühneuzeitliche Phantasiedarstellung von Otto I., Pfalzgraf von Burgund Otto I., Pfalzgraf von Burgund (* wohl Juni/Juli 1170; † 13. Januar 1200 in Besançon), auch Otto von Hohenstaufen, war der vierte Sohn Kaiser Friedrich I. Barbarossas und seiner zweiten.

Burgruine Weißenstein – RegioWiki NiederbayernBismarck Familie Moltke Wilhelm II Friedrich III Faks
  • Iqos promotion.
  • Kinder eiche beuys.
  • Türkei im 2. weltkrieg.
  • Doctor who staffel 10 cast.
  • Atombombe doku.
  • T shirt mit kindern bemalen.
  • Burnt film deutsch stream.
  • Kipperkarte 35.
  • Wunderlich kreuzworträtsel.
  • Cbd australien.
  • Flughafen linz reiseangebote.
  • Gerät als MIDI verwenden Smartphone.
  • Skifahren lernen Erwachsene.
  • Spare englisch bedeutung.
  • Preston fußball.
  • Simcity buildit krieg strategie.
  • Ballettschule hemer lenninghaus.
  • Keys musik.
  • Verspiegelte sonnenbrille mit sehstärke fielmann.
  • Unglaubliche wahre geschichten.
  • Cyberghost login.
  • Harmonie kreuzworträtsel.
  • Ausbildung uniklinik heidelberg erfahrungen.
  • Mutter kind kur aok häuser.
  • Instagram abonnenten kostenlos.
  • Dr house keine gnade.
  • Elternsprechtag nrw.
  • Glasgow cathedral eintritt.
  • Schlagersänger 70 jahre.
  • Russ getränk.
  • Data definition language example.
  • Mietwohnung straßgang provisionsfrei.
  • Gitarrenverstärker reparatur kosten.
  • Seminare wirtschaftsrecht uni siegen.
  • Kaco modbus register.
  • Cnc bausatz segler.
  • Kurz vorm einschlafen hochschrecken.
  • Reh bilder zum ausdrucken.
  • 8 am utc in deutschland.
  • Carnival cruise lines schiffe.
  • Wie macht man selber brot.